Samstag, 7. April 2018

~Meine Swaps (Tauschprojekte) für OnStage2018 in Wiesbaden~

Guten Morgen,

wenn dieser Blog online geht, bin ich schon in Wiesbaden und
das sicher schon gute 2 Stunden, wenn alles gut gegangen ist.

Abfahrt war für 4:30 Uhr geplant.
Martina, eine Teamkollegin, kam zu mir und ab hier sind wir dann gemeinsam 
nach Wiesbaden zu OnStage 2018 gefahren.

Check-In war 8:30 Uhr, Beginn 9:30 Uhr.

Ich bin total aufgeregt.
Nicht nur, das ich 42 Teammädels treffe,
nein, wir werden auch den neuen Jahreskatalog bekommen.
Natürlich werden wir viele Neuigkeiten erfahren.
Aber das tollste ist immer der Austausch.

Wie es war, das werde ich dann in den nächsten Tagen erzählen,
vielleicht kann ich ja auch schon was zeigen.

Aber jetzt zu meinen Swaps.
Ich wollte nicht wieder etwas aus Papier machen,
es sollte etwas sein, das nicht weggelegt wird und wiederbenutzt werden kann.

Lange hin und herüberlegt, und dann kam mir die Idee.
Nachdem klar war, wer alles kommt, hatte ich ja alle Namen,
somit konnte ich etwas persönliches für jeden machen.

Ich habe mir Stoff gekauft. 
2,50 cm von dem grün gepunkteten und 1,50 m von dem Rosenstoff
Alle Stoffe in Quadrate geschnitten.
2x den gepunkten, 1x den Rosenstoff
Auf einen gepunktet habe ich noch Vlies gebügelt, das er verstärkt ist.

Dann wurde parallel an der Brother der Name aufgestickt und
auf der Singer habe ich angefangen zu nähen.

 
 Das Bügelbrett diente auch als Ablage und als Vorbereitsungsstation

 So legt man es zusammen und näht dann,
bis auf eine kleine Wendeöffnung,
einmal ringsrum.

 Dann den überstehnden Rand mit der Zickzackschere zurückschneiden.
Alles durch die Wendeöffnung ziehen und die Ecken gut rausdrücken,
am besten mit einem Essstäbchen.

 So sieht es dann aus.

 Die Wendeöffnung nach innen legen, bügeln und festklammern,
knappkantig umnähen.


 Dann die Lasche nochmal umbügeln und Knöpfe anbringen.
Ich sehe grad, das ich die auf dem Foto noch gar nicht dran hatte.

 Damit ich sie im Team schnell vertreilen kann,
habe ich sie alphabetisch sortiert.

 Fertig für den Transport

 In eine Tasche verpackt,
die andere Tassche ist mit Schneidebrett, Schere, Kleber ...
gepackt und gerichtet bzw. gleich ins Auto gebacht.
Ich hatte bedenken, das ich morgens was vergesse.

Nun wünsche ich Dir noch einen schönen Samstag,
bei mir wird es heute sicher spät.
Das Programm geht bis 17:30 Uhr und dann noch 3 Stunden Rückfahrt.

Liebe Grüße
Nicole