Sonntag, 17. Mai 2015

~Bericht über meinen Besuch bei der Cake World Friedrichshafen am 09.05.2015~

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch von meinem Ausflug letzten Samstag nach Friedrichshafen 
zur Cake World Germany erzählen.

Schon sehr lange verfolge ich bei YouTube Sally.
Sie hat dort einen Back-Koch-Kanal,
ihre Videos sind immer so toll und sehr hilfreich.

Viele Sachen haben wir von ihr nachgebacken,
zuletzte den saftigen Möhrenkuchen.

In einem ihrer Videos erzählte sie auch,
das sie mit Kenwood nach Friedrichshafen geht.

Mhhh, grübel grübel. Wenn kann ich den da mitnehmen.
So habe ich meinen Mann gefragt, 
ob er nicht einen schönen Tag mit den Jungs am Bodensee verbringen möchte.
Aber so alleine auf die Messe,
da habe ich doch meine Mam gefragt, ob sie mich begleitet.

Schnell online bei Sally im Shop die Karten bestellt,
den dort waren sie 3 Euro günstiger und man muss nicht anstehe.

Laut Navi geht die Fahrt von uns nach Friedrichshafen zur Neuen Messe

So habe ich mit Mam ausgemacht,
das ich sie um 8 Uhr abhole.
Um 10 Uhr machte die Messe auf, naja, die ersten mussten wir ja nicht sein.

Lange war auch nicht klar, ob ich die Fahrt nach Friedrichshafen überhaupt machen kann.
Den seit Mitte März habe ich wieder einen Schub und es geht mir nicht besonders gut,
das ist auch mit der Grund warum es hier so still ist.
Aber ich habe wirklich drum gekämpft und auch zu meinem Schatz gesagt,
egal wie es mir geht, und wenn ich liegend nach Friedrichshafen transportiert werd,
ich will auf die Messe. 
Oh weh, ich hör mich an wie ein Groupie.

Auf jeden Fall war es dann am Freitag Abend so, 
das meine drei Männer meinten, sie wollen doch nicht mit.
Das Wetter soll ja so schön werden, da können sie sooooooo viel im Garten machen.
Mit Mam gesprochen, sie würde auch fahren, ist ja alles Autobahn und somit gradeaus, lach.

Soweit sogut. Ich hab mir dann mein Wecker auf 6 Uhr gestellt,
aber meine innere Uhr spinnt grad eh, somit war die Nacht um 5 Uhr zuende.

Meilo fand das sehr lustig, somit war er nicht alleine

Er begleitete mich ins Bad und natürlich auch in die Küche,
dort gab es dann für ihn erstmal Frühstück und für mich Kaffee.

Natürlich habe ich dann vor der Abfahrt nochmal die Tasche kontrolliert
Eintrittkarten - check
Flasche Wasser - check
Handy und Foto - check
Geldbeutel - check
Tabletten - check
Geschenk für Sally und Murat - check
Alles war eingepackt, so hab ich mich 20 Minuten zu früh auf den Weg zu Mam gemacht.

Mam kam auch etwas früh runter, wahrscheinlich hat sie mich schon entdeckt.
So ging die Fahrt in Müllheim um kurz vor 8 Uhr los.
In Buggingen an der Tanke angehalten, Mam wollte noch die Samstags Zeitung.
Freiburg - oh weh, Navi blinckt, eine Baustelle nach der anderen,
naja, wir folgend der guten Frau mal, sie wird ja wissen wohin sie uns führt.
Wollen wir doch nur durch Freiburg durch, das Höllenthal hoch.
Mit etwas Umweg hat das dann ganz gut geklappt und so fuhren wir dann 2 1/2 Stunden.

Die Strecke sind wir ja schon oft gefahren, 
und immer hofft man, nach dem nächsten Hügel sieht man den Bodensee.
Und so war es dann auch, ein so tolles Bild. 
 
In Friedrichshafen kamen wir um kurz nach 10 Uhr an.
Aber von der Messe nichts in Sicht, das Navi sagte aber Ziel erreicht.
Klasse - Mam entdeckte dann doch noch ein Messeschild.
Dem folgten wir dann durch Friedrichshafen,
Friedrichshafen raus und wieder rein. 
Irgendwann war dann da das erlösende Schild:

CAKE WORLD

Noch ein Parkplatz gesucht, es war doch schon so einiges los um 10:30 Uhr.


Im Vorraum waren ganz viele Torten aufgebaut für den Wettbewerb,
die waren so toll. 
Ich hab eine kleine Auswahl fotografiert, die mir am besten gefallen haben:









Die Schildkröte war mein Favorit, wobei die Pferdle-Äffle auch klasse war



Danach sind wir in die Halle zu den Verkaufsständen, 
natürlich zu Sally ♥

Da war der Andrang natürlich sehr groß, den die Idee hatte nicht nur ich.
So haben Mam und ich uns hinten angestellt
und standen dann somit auch schon richtig für die Autogrammstunde.

Hier zeigt Sally wie sie Muffins macht
 Nachdem sie merkte das ich sie fotografiert hatte, hat sie gelacht,
da habe ich zu früh abgedrückt.

Und hier gibt es Smoothie aus Spinat, Gurke, Ingwer ....

Nach ihrer Vorführung hat sie eine Pause gemacht,
aber dann kam sie und man durfte sich mit ihr fotografieren lassen.


Ein Autogramm für mich gab es auch ♥

Wer vielleicht auch schon die Video´s von Sally geschaut hat,
weiß das ihr Mann Murat sich nicht vor der Kamera zeigt und wenn dann immer nur mit Mütze.
Ich habe grad ein anderes Projekt, davon erzähle ich Euch noch.
Auf jeden Fall fiel da eine Mütze etwas größer aus und so kam ich auf die Idee,
diese Murat als *Tarnmütze* zu schenken.
Aber ich konnte ja nicht nur ihm etwas mitbringen,
also auch etwas für Sally bzw. den kommenden Nachwuchs.
Beides habe ich natürlich noch schön verpackt
Die blaue Tüte für Murat - die rote Box für Sally

 Die Box habe ich mit dem Envelop Punch Board gemacht.



 Und diese Verpackung ist mit dem neuen Board entstanden,
das geht so toll und man kann es von der Höhe selbst entscheiden, was bei meinem Inhalt gut war.




Ein Blick von oben in die Tüte

Und das ist die *Tarn*Mütze
Ich bin gespannt ob sie ihm gefällt und ob er sie mal anhat.

Danach sind wir dann bei den anderen Shops schauen und shoppen gegangen,
schon witzig, wenn man so sieht, der Shop hat das günstiger und der andere das.
So sind Mam und ich doch noch einige male hin- und hergelaufen.

Meine Einkauf
 Farben zum Teig einfärben

 Spritztüllen mit verschiedenen Motiven (Geschenk von Mam)

 passende Beutel dazu

Ausrollstarb

Ich hätte noch viel mehr einkaufen können,
aber zum Teil waren die Preise doch höher wie im OnlineShop oder
die Schlangen waren sooooooo extrem lang.

Um halb zwei sind wir dann gegangen,
auch wenn es super schön war, es war doch sehr anstrengend.

Navi auf Heimfahrt eingestellt und schon kam es uns komisch vor,
da sind wir doch nicht lang gefahren. 
Naja, man weiß ja nie.
Mam hatte auf der Hinfahrt ein Cafe gesehen, doch das wurde ja dann nichts.
Irgendwann waren wir aber dann doch wieder auf der richtigen Straße.

An einem Straßenstand haben wir noch Bodenseeäpfel und Erdbeeren gekauft,
noch nen Kaffee getrunken und die Heimfahrt angetreten.
Kurz nach 17 Uhr waren wir dann wieder zuhause.

Es war ein super schöner und lustiger Tag mit meiner Mam.
Vielen Dank Mam das Du das Du mit mir gekommen bist,
Du bist die Beste - ich hab Dich unendlich lieb.

Nun warte ich mal auf unser Erinnerungsfoto *lach*
Bei jedem Blitzer habe ich aufgepasst, der letzte vor der Autobahn wars dann.
Na mal sehn was da kommt.

Nun ist es doch ein bischen länger geworden,
obwohl ich mich schon kurz gehalten habe.

Am Dienstag gibt es wieder ein Tizzy.
Dann habe ich noch ein paar Bilder hier auf dem PC von Werken,
die ich Euch zeigen möchte.
Mein Bastelzimmer habe ich umgeräumt, da gibt es auch jede Menge Bilder.

Ich denke nach und nach wede ich diese jetzt dann online stellen,
den es geht mir ein bischen besser,
wird ja auch mal Zeit dass das Cortison anschlägt.
Aber Ruhe ist halt doch das A und O und natürlich Geduld,
aber die habe ich ja nicht.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend,
einen guten Start in die Woche.

Ganz liebe Grüße

Nicole

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen