Freitag, 18. Juli 2014

~Explosionsbox zur Hochzeit meines Bruder´s~

Hallo an diesem schönen sonnigen Freitag,

am 14-06-2014 war für meinen kleinen Bruder ein besonderer Tag,
seine standesamtliche Hochzeit.

Wir hatten uns über die Einladung sehr gefreut,
auch wenn ich skeptisch war,
den am 3.6.14 stand ja meine OP an.
Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht wie es mir geht.
Deshalb musste alles Ende Mai organisiert werden.

Checkliste:
Robby einkleiden - Anzug passt
Zwerg - komplett neu einkleiden
Daniel - auch komplett neu einkleiden
ich - komplett einkleiden - Friseurtermin für Samstag ausmachen

Tja, ich bin zwar ein *Mädchen*,
aber ich geh überhaupt nicht gerne Kleider, geschweige Schuhe shoppen.
Somit musste meine Mam mit ;-)
Wir verabredeten uns für den Freitag als die Jungs Schulfrei hatten und sind nach Freiburg.
Schneller als gedacht haben beide Jungs ein Outfit gefunden,
ich habe in einem Laden ein Kleid gefunden und in nem anderen ein Bolero.
Fehlten noch die Schuhe - die Jungs hatten natürlich gleich wieder welche.
Ich konnte mich nicht entscheiden.
Wir sind dann noch einkaufen und was liegt da in so einer Wanne?
Schwarze Schuhe - die gefallen mir - passen - gekauft (4,95 Euro reduziert)

Somit waren alle Outfit´s zusammen,
ich habe alles durchgewaschen, gebügelt und bereitgehängt.

Samstag Morgen hatte ich dann um 8 Uhr den Termin beim Friseur.
Ich bin zeitig aufgestanden und war zu früh da.
Jenny (sie schneidet mir meine Haare seit 2008)
kennt meine Naturkrause am besten, daher war ich sehr froh,
das sie noch einen Termin frei hatte.

Wie sollte es auch anderst sein,
es musste ja was schiff gehn, dafür lief alles zu perfekt die letzten Tage.
Ich wollte Jenny grad erklären, was ich gerne hätte,
macht es einen Knall und wir stehen im dunkeln da.
Stromausfall - wie sich herausstellte in der ganzen Straße.

Tja, schnell Haare waschen, solange noch warmes im Beuler ist.
Dann hat sie mir die Spitzen geschnitten,
aber ohne Strom geht weder der Föhn noch das Glätteisen.
Ein Glück schien die Sonne, so durfte ich mich in die Sonne setzen,
sodass die Haare ein bischen antrocknen.
Da waren meine Naturlocken von großem Vorteil.

Das kam dabei raus:

Ich fand es super toll, wie sie das gemacht hat.
Bis heute habe ich nicht mehr so hinbekommen.

Nach gut 1 1/2 Stunden war ich dann wieder zuhause.
Meine Männer waren zwischenzeitlich auch gerichtet,
so musste ich nur noch mich fertig machen.

Mein Bruder und seine Braut leben schon länger zusammen,
somit war klar, das sie alles haben und der Wunsch nach
einer Füllung für´s Sparschwein war erwünscht.

Ich wollte nicht einfach das Geld in einen Umschlag stecken.
Vor einiger Zeit habe ich bei Instagram eine Hochzeits-Explosionsbox gesehen,
die Idee fand ich super und hab sie ein bischen umgewandelt umgesetzt:


Geöffnet sah sie so aus:

In die Öffnungen haben wir dann die Geldscheine gesteckt,
im 4 ein Tag mit Glückwünschen.

Es war ein sehr schönes und lustiges Fest,
wir haben viel gelacht.

Besonders schön fand ich es,
das ein Bild von meinen Brüdern und mir entstanden ist.
Ich glaube das Letzte von uns dreien gibt es,
da hatte Andreas noch Pampers an *lach*
Dominik, mein großer kleiner Bruder und Andreas (der Bräutigam) mein kleiner kleiner Bruder
Wobei das nicht auf die *Größe* (da bin ich ja die kleinste) sondern auf das Alter bezogen ist.
Domi ist 9 Jahre jünger und Andi 10 Jahre.

Das Bild gefällt mir sehr gut,
aber noch besser gefällt mir dieses:
♥ Unsere Mam ♥

Und hier ein Bild von meinem  ♥ Schatz ♥ und mir


Den ganzen Tag über hatte ich die Kamera auf alles gerichtet,
es sind soooooo viele Bilder entstanden.
Beim anschauen auf dem PC musste ich dann herzhaft lachen.

Als sich das Brautpaar geküsst hat,
habe ich auch von meinem Patenkind Elias (Sohn von Domi)
ein Bild gemacht:
  ohne Worte *lach*

Das war´s für heute,
ich hoffe der kleine Einblick in den schönen Tag hat Dir gefallen.

Morgen gibt es einen Blog-Hop vom Team,
das heißt, aber 7 Uhr Kaffee richten und viel Zeit mitbringen.

Hab einen schönen Nachmittag,
ich werde mich jetzt auf den Weg zur Arbeit machen.

Ganz liebe Grüße
Nicole