Mittwoch, 29. Januar 2014

~Ein Rezeptbuch das für Verwirrungen sorgte~

Hallo Ihr Lieben,

gestern habe ich den Vormittag genutzt,
ich habe nach langer Zeit wieder alle Blog´s von meiner Liste besucht,
bin auch auf vielen neuen gelandet und es war sehr interessant.

Aber was soll ich sagen, 
da vergeht die Zeit wie im Flug.
Dennoch war es sehr interessant und ich möchte Euch Danke für Eure tollen Blog´s sagen.
Ich habe, wo es ging, kommentiert.
Zukünftig versuche ich das auch wieder öfter zu machen.

Nun möchte ich Euch aber was kreatives zeigen.

Für eine ganz ganz liebe Person, Elke, habe ich zu Weihnachten ein Rezeptbuch gestaltet.
Eine kleine Vorgeschichte.
Elke ist eine sehr gute Freundin und Arbeitskollegin ♥
An unserer Weihnachtsfeier wichteln wir immer.
Ich schau auf mein Los das ich gezogen habe und freu mich.
Hatte auch gleich die Idee - ein Rezeptbuch.
Gesagt - getan.

Meine BiA steht ja schon lange im Schrank,
Graupappe liegt im Regal und 
Designpapier habe ich genug. 
Los gehts.

Innen habe ich 5 Registerkarten eingefügt

Vorspeise und die anderen Begriffe habe ich mit der BigShot ausgestanzt

Auf der Rückseite der Registerkarte habe ich noch Aufbewahrungsfächer angebracht

Hinter den Registerkarten befinden sich jeweils noch 20 Blankoblätter,
hier kann sie ihre Rezepte notieren.

Verschlossen wird es mit dem Spitzenband

Ich hab mich richtig gefreut, als es fertig war.

Natürlich musste es verpackt werden - kein Problem.
Das sie nicht gleich weiß von wem es ist, 
habe ich den Zettel mit ihrem Namen rausgeholt und will ihn dranhängen.

Oh Schreck, das gibt es nicht.

Nicht Elke ist mein Wichtelkind, nein ihre Tochter.
Stand da nicht Fr. ... nein es stand Frl. ....
Ich in meiner Freude habe nur den Nachnamen gelesen.

Klasse, was nur!
Für die Tochter hatte ich ja nur nichts.

Also Planänderung.
Buch eingepackt gelassen, in eine Tasche gepackt.

In den einzigen noch offnen Laden gefahren, ein Schal gekauft.
Diesen auch schnell verpackt und so hatte ich für Frl. ... ein Wichtelgeschenk.

Elke habe ich vor dem Restaurant die Tüte in die Hand gedrückt.
Sie schaut mich mit großen Augen an.
Meinte ich nur, das erkläre ich Dir bei Gelegenheit
*Frohe Weihnachten*

Nach Weihnachten habe ich eine SMS von Elke bekommen.
Ich musste so schmunzeln.
Sie hat sich so sehr gefreut und ich sei ein verrücktes Huhn, lach.
Ja, da hat sie wohl recht.

Es hat mir großen Spaß gemacht,
das Buch zu gestalten.
Ich glaube es war nicht das Letzte.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Mittwoch,

ganz liebe Grüße

Nicole



Kommentare:

  1. Hei Nicole,

    sieht super aus! Das könnten wir doch mal zu dritt basteln! Hätte Lust dazu! In welchen Farben ich das dann mache, weißt Du! ;-)

    Bussi, Konni

    AntwortenLöschen
  2. Hej Nicole,
    das ist ja eine super Idee. Überall fliegen immer meine kleinen Zettel rum, wo ich mir mal schnell ein Rezept notiert habe. Und die dann einfach in den passenden Umschlägen sammeln ist super.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,
    schön dass du die BiA rausgeholt hast ;-) Dein Buch sieht superschön aus und kann mir vorstellen, dass die Elke sich riesig gefreut hat!
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Daniela

    AntwortenLöschen